Neu

Meist gelesen

Falcon Fighters beim 5. Internationalen Sachsen Cup erfolgreich

Die FFT Kämpfer (von links): Andreas Riem, Julian Fanelli, Sven Scheller, Edward Heidt, Denis Hahne. Foto: Tanja HeidtMit 5 Startern räumte das FFT Schwalm-Eder beim diesjährigen Sachsen Cup in Roßwein ordentlich ab. Drei Siege im SK und zwei Siege im LK machten die Hessen zum erfolgreichsten Verein. Teamchef Andreas Riem nutzte das Turnier zur Vorbereitung auf die EM in Athen und gewann im SK -84 Kg. Denis Hahne belegte im Semikontakt -74 Kg den zweiten Platz, im Leichtkontakt zeigte er eine super Leistung im Finalkampf gegen einen starken Marc Hammer und holte den 1. Platz bis 74 Kg.
Auch die Jugend war sehr erfolgreich. Julian Fanelli gewann im Semikontakt bis 145 cm, Edward Heidt gewann im SK bis 175 cm und im LK -63 Kg.

Das Turnier war mit knapp 100 Startern besetzt, darunter auch Sportler aus dem benachbarten Tschechien. Ausrichter war der KBC Rosswein. Erstmals wurden bei der fünften Ausgabe des Turniers Ranglistenpunkte der WAKO Deutschland vergeben und der Sachsen Cup erhielt den Beinamen Horst Gräske Pokal, nach dem vor zwei Jahren verstorbenen ehemaligen Präsidenten und Mitbegründer des Sächsischen Kickbox Verbandes. Heute leisten seine Kinder Sascha und Sandra Gräske im Verband wertvolle und tolle Arbeit.

Bei der Durchführung des Turniers unterstützten Andreas Riem und Peter Trautwein vom hessischen Landesverband den Veranstalter. So wurde die Turniersoftware des HKBV in Roßwein eingesetzt, um deren Leistungsfähigkeit zu demonstrieren. Die Verantwortlichen vor Ort zeigten sich durchaus beeindruckt, punkten konnte „EasyChallenge“ beispielsweise mit dem Druck der Kampflisten und der Ergebnislisten direkt nach Turnierende.

Die etwas weitere Anreise hat sich für das FFT gelohnt, nicht nur wegen der sportlichen Erfolge, sondern auch wegen des angenehmen Ambientes.

Alle Ergebnisse auf der Website des Sächsischen Kickbox Verbandes skbv.de.

 

Wir machen dich fit!

 Unsere Öffnungszeiten

Der nächste Ernährungskurs startet im September 2016!